Monster Und Kapitalismus

Author : Till Breyer
ISBN : 9783839438107
Genre : Social Science
File Size : 21.53 MB
Format : PDF, ePub
Download : 955
Read : 526

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften dient als kritisches Medium für Diskussionen über »Kultur«, die Kulturwissenschaften und deren methodische Verfahren. Ausgehend vom internationalen Stand der Forschung sollen kulturelle Phänomene gleichermaßen empirisch konzis wie theoretisch avanciert betrachtet werden. Auch jüngste Wechselwirkungen von Human- und Naturwissenschaften werden reflektiert. Diese Ausgabe spürt der monströsen Ikonographie des Kapitalismus nach. Die Beiträge untersuchen ihre Geschichte und die Szenarien ihrer Darstellung ebenso wie ihre diskursiven und ideologischen Funktionen. Dabei werden Monster als Problemfiguren lesbar, anhand derer sich die Lebens- und Wissensformen kapitalistischer Verhältnisse befragen lassen. Der Debattenteil lotet das politische Potential der aktuellen Kulturwissenschaften aus und stellt die Frage nach einem »socio-political turn«.
Category: Social Science

Ist Der Kapitalismus Noch In Form

Author : George Kaufmann
ISBN : 9783743948358
Genre : Political Science
File Size : 60.75 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 430
Read : 294

Es ist höchste Zeit, uns dieses Monster Kapitalismus vom Hals zu schaffen. Tun wir es nicht, wird es uns alle (!) weiter in die Barbarei treiben und schließlich vernichten. Bei allem was wir tun, also selbst bei unseren banalsten Lebens- und Interessenhandlungen, geht es heute um nichts anderes, als um Leben oder Tod. Das ist kein Hirngespinst oder die Verbreitung einer Weltuntergangsstimmung, sondern tagtäglich überall in der Welt erlebte Realität. Der Kapitalismus ist an seinem Ende angelangt und schlägt in seinem Todestrieb wie ein feuerspeiender Drache mit wachsender Gewalt blind um sich, mit dem einzigen ihm noch verbleibenden (vollkommen unbewussten) Ziel, alles Leben zu vernichten. Hierfür ein Bewusstsein zu schaffen ist unerlässlich, sehr dringend und lebensnotwendig. Lass Dir hier dieses Monster zeigen, und wie es Dich zu einem erbärmlichen Knecht macht und lerne zu verstehen, dass Du das nicht länger mit Dir machen lassen musst und wo Du die geeigneten Hebel ansetzen könntest (anzusetzen hast), wenn etwas Gescheites, wirklich Befreiendes, die Menschheit Bewahrendes dabei herauskommen soll. Das betrifft jeden von uns in vollem Maße, unabhängig davon, auf welcher sozialen Stufe Du stehst, wo Du lebst oder welche politischen Ansichten Du für richtig hältst.
Category: Political Science

Kapitalismus Verstehen Abschaffen

Author : George Kaufmann
ISBN : 9783734529146
Genre : Political Science
File Size : 23.63 MB
Format : PDF, Docs
Download : 703
Read : 961

Was ist los mit der Welt? Nach allgemeiner Auffassung entwickelt sich alles immer höher, besser und schneller. Es müsste folglich jedem Menschen beständig besser gehen. Aber wir fühlen im Innersten und finden es empirisch im Alltag bestätigt, dass das Gegenteil der Fall ist. Flüchtlingsströme, Kriege, Arbeitslosigkeit, Kaufkraftverlust, Selbstmordattentate, Rassenhass, Fundamental-Ideologien, Nationalismus... sind unsere beständigen Wegbegleiter. Weil die Welt inzwischen vollständig kapitalistisch globalisiert ist, gibt es keine wie auch immer geartete Erscheinung, die nicht ein original kapitalistisches Produkt wäre. Hier erfährst Du, woher der Kapitalismus kommt, was er auf seiner über 400 Jahre währenden Reise mit der Welt und vor allem mit uns Menschen gemacht hat. Und Du erhältst einen Einblick darin, was wir dieses kapitalistische System mit uns selbst machen ließen. Schließlich bekommst Du das Wissen, wie wir uns dieses Monster vom Hals schaffen können. Erwarte keine Rezepte; aber nach dieser Lektüre gehörst Du zu den Wissenden. Mach was draus!
Category: Political Science

Affentheater Letzter Vorhang

Author : Markus Tödter
ISBN : 9783844273199
Genre : Fiction
File Size : 26.38 MB
Format : PDF, ePub
Download : 392
Read : 886

Der Mensch sieht sich selbst als Krone der Schöpfung. Aber genauer betrachtet entpuppt er sich eher als Grund für die Erschöpfung der Erde. Noch nie stand unser Planet so kurz vor einer globalen Katastrophe, die von einem Lebewesen ausgelöst wurde. Immer mehr zeigt sich, dass die menschliche Spezies zwar den Intellekt besitzt, das Antlitz der Erde grundlegend zu verändern. Aber zum Leidwesen der übrigen Natur reicht dieser nicht, um auch die notwendige Verantwortung an den Tag zu legen. Getrieben von ihren Wünschen und gesteuert von Hormonen taumelt die Menschheit auf eine unklare Zukunft zu. Unter einer dünnen Schicht Zivilisation lauern die tiefen Spuren von Milliarden Jahren Evolution, die nicht mit den technologischen Errungenschaften der Moderne zu vereinbaren sind. Kultur und Natur stehen sich gegenüber, und allzu häufig siegt das „Bauchgefühl“ über die Vernunft – täglich nicht nur in den Nachrichten zu beobachten. Wer objektiv auf das Geschehen in seiner Umgebung, aber auch auf globaler Ebene achtet, erkennt die Unzulänglichkeit des Menschen. Neugier und Wissenschaften haben ihn auf den Mount Everest, in den Marianengraben und zu den Quarks geführt, aber an den Ort der Erkenntnis leiteten sie ihn zum Schaden der Erde noch nicht. Doch gerade jetzt wäre dies zur Bewältigung der drei großen Probleme, vor der die Menschheit steht, dringender denn je.
Category: Fiction

Splatterfilm Und Torture Porn Politische Und Soziokulturelle Parallelen Zu Dem Amerika Der 70er

Author : J”rg Lehmann
ISBN : 9783842891920
Genre : Social Science
File Size : 59.8 MB
Format : PDF, Docs
Download : 773
Read : 804

Diese Studie besch„ftigt sich sowohl mit dem amerikanischen Horrorfilm Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre, insbesondere dem Splatterfilm, als auch mit dem Horrorfilm von heute, der in den Medien und der Umgangssprache oft als Torture Porn bezeichnet wird. Dabei soll insbesondere auf die Frage eingegangen werden, wie und warum es dazu kommen konnte, dass ausgerechnet innerhalb dieser beiden Zeitperioden die Bildsprache der Horrorfilme gewalthaltiger wurde als jemals zuvor. Hierzu wird insbesondere auf die Spiegeltheorie Bezug genommen: Inwiefern liefern nicht Filme die Vorlagen fr reale Ereignisse, sondern reflektieren, ganz im Gegenteil zu dieser weit verbreiteten These, selbst ihre Entstehungszeit sowie deren soziale, kulturelle und politische Hintergrnde? Zun„chst werden hierzu wichtige Grundkenntnisse ber den Horrorfilm vermittelt, um auch dem Leser einen Einblick geben zu k”nnen, der sich bisher nur vom H”rensagen mit Horrorfilmen besch„ftigt hat. Im Zuge dieser Ausfhrungen werden zudem einige allgemeine Begriffe erkl„rt, auf die sich diese Arbeit fortw„hrend beziehen wird, wie beispielsweise der des ?Monsters?. Was kennzeichnet es? Warum ist es so, wie es ist? Und wieso eignet sich ausgerechnet der Horrorfilm zur Reflexion seiner Gesellschaft? Anschlieáend wird auf das Amerika der 70er Jahre eingegangen, wobei nach dessen Wirtschaftspolitik und einem šberblick ber die Medien dieser Zeit, ein Querschnitt durch die Gesellschaft und deren politische Fhrung gemacht wird. Im Anschluss an die jeweiligen Kapitel werden hierbei erste Interpretationsversuche und -m”glichkeiten aufgezeigt, die aufgrund der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Lage seinerzeit sowohl bereits ergrndet wurden, als sich auch erweiternd anbieten. Das dritte Kapitel besch„ftigt sich eingehend mit der Wirtschaftspolitik unter George W. Bush. Hier werden bereits erste Parallelen zu den 70er Jahren deutlich, was sowohl die wirtschaftliche Situation als auch deren Reflexion in den Horrorfilmen angeht. Im Anschluss daran werden soziokulturelle und -politische Str”mungen untersucht, wie beispielsweise der Umgang mit Brgerrechten und Krisen. Abschlieáend findet sich auch hier ein Unterpunkt zur Repr„sentation und Rolle der Medien in der heutigen Zeit und deren Reflexion im Film. Im Anschluss daran kl„rt das vierte Kapitel, das wohl auff„lligste Merkmal der beiden Subgenres, n„mlich die Bildsprache. Welche Auswirkungen hat der Konsum gewalthaltiger Filme auf das Verhalten von Menschen? Wer beeinflusst wen? Welche Grnde lassen sich fr die Entwicklung von Nosferatu ber Night of the Living Dead hin zu Saw finden? Und ist diese Entwicklung nicht gerade eines der Grundprinzipien des Kinos: Zeige dem Zuschauer etwas, das er zuvor noch nie gesehen hat!?
Category: Social Science