What Does It Mean To Be White

Author : Robin J. DiAngelo
ISBN : 1433111160
Genre : Education
File Size : 75.92 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 150
Read : 570

What does it mean to be white in a society that proclaims race meaningless yet is deeply divided by race? In the face of pervasive racial inequality and segregation, most whites cannot answer that question. Robin DiAngelo argues that a number of factors make this question difficult for whites miseducation about what racism is; ideologies such as individualism and colorblindness; defensiveness; and a need to protect (rather than expand) our worldviews. These factors contribute to what she terms white racial illiteracy. Speaking as a white person to other white people, Dr. DiAngelo clearly and compellingly takes readers through an analysis of white socialization. She describes how race shapes the lives of white people, explains what makes racism so hard for whites to see, identifies common white racial patterns, and speaks back to popular white narratives that work to deny racism. Written as an accessible introduction to white identity from an anti-racist framework, <I>What Does It Mean To Be White? is an invaluable resource for members of diversity and anti-racism programs and study groups and students of sociology, psychology, education, and other disciplines.
Category: Education

What Does It Mean To Be White

Author : Robin diAngelo
ISBN : 1433131102
Genre : Social Science
File Size : 61.42 MB
Format : PDF
Download : 345
Read : 186

What does it mean to be white in a society that proclaims race meaningless, yet is deeply divided by race? Robin DiAngelo reveals the factors that make this question so difficult: mis-education about racism; ideologies such as individualism and colorblindness; segregation; and the belief that to be complicit in racism is to be an immoral person.
Category: Social Science

Undeutsch

Author : Fatima El-Tayeb
ISBN : 9783839430743
Genre : Philosophy
File Size : 85.83 MB
Format : PDF
Download : 194
Read : 1228

Nach Jahrzehnten scheinbarer Stabilität stolpert Europa in jüngster Zeit von Krise zu Krise. Hier zeigen sich die Folgen einer einseitigen Geschichtsaufarbeitung, die nach dem Mauerfall postfaschistische und postsozialistische Narrative zu einer westlich-kapitalistischen Erfolgsgeschichte verband, während die koloniale Vergangenheit unbeachtet blieb. Fatima El-Tayeb zeigt die Auswirkungen dieses Prozesses anhand des Beispiels deutscher Identität: Immer wieder werden rassifizierte Gruppen - insbesondere Schwarze, Roma und Muslime - als »undeutsch« produziert, als Gruppen, die nicht nur nicht zur nationalen Gemeinschaft gehören, sondern diese durch ihre Anwesenheit gefährden. Ein postmigrantisches Deutschland braucht daher nicht nur neue Zukunftsvisionen, sondern auch neue Vergangenheitsnarrative.
Category: Philosophy

Orientalismus

Author : Edward W. Said
ISBN : 3100710088
Genre : Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000
File Size : 22.99 MB
Format : PDF, Docs
Download : 524
Read : 330

Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Der Marsch

Author : Edgar L. Doctorow
ISBN : 359618200X
Genre :
File Size : 59.22 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 295
Read : 1168

Category:

Demokratie Und Erziehung

Author : John Dewey
ISBN : 340722057X
Genre : Education
File Size : 42.37 MB
Format : PDF, Docs
Download : 787
Read : 234

Ein Schlüsselwerk der internationalen Reformpädagogik. Systematisch begründet der amerikanische Philosoph und Pädagoge Erziehung und Demokratie als Formen "gemeinsamer und miteinander geteilter Erfahrung". Die Schule als Modell für Demokratie wird zur Grundlage des Lehrens und Lernens in modernen Gesellschaften. "Demokratie und Erziehung", 1916 erstmals erschienen, gilt als das Hauptwerk John Deweys und als Schlüsselwerk der internationalen Reformpädagogik. Dewey entwickelt eine moderne Pädagogik aus der Idee, "Erziehung" als demokratische Erfahrung zu begründen, wie andererseits "Demokratie" als Medium der Erziehungserfahrung zu verstehen. Erziehung ist nicht Funktion oder Instrument der Politik, sondern sie verwirklicht sich als Demokratie. Die Schule wird zur "Keimzelle" der demokratischen Gesellschaft. Deweys Forderung nach einer Schule, die sich nicht als Ort gesellschaftlicher Reproduktion, sondern als Ort gesellschaftlicher Transformation versteht, sein Verständnis von Schule als Modell für Demokratie ist auch in der heutigen Erziehungswissenschaft noch aktuell. Den zweiten Teil seines Werkes bestimmen sehr konkrete Ausführungen zur Methodik und Didaktik der Schule als Lernumwelt, in deren Mittelpunkt er den Begriff des "Erfahrungslernens" stellt. Diese Ausgabe schließt mit einer umfangreichen, aktualisierten Auswahlbibliografie.
Category: Education